Safari – Quellcode untersuchen

Wer mit Safari Webseiten validieren möchte ohne direkt auf die W3C Seite gehen zu müssen der greift auf ein kleines Plugin zurück, welches bereits aus Firefox bekannt ist: Tidy.

Es validiert Webseiten und zeigt Ergebnisse direkt in der Status Leiste von Safari an.

Tidy Error

Ein doppeltklick auf die Nachricht öffnet einen Code Editor um den Quelltext zu untersuchen. Sehr hilfreich und kann über die Einstellungen von Safari (CMD , ) bei Bedarf deaktiviert werden.

Für die intensivere Untersuchung von Quelltext in Safari 4 bieten sich 2 Möglichkeiten. Ein JavaScript von Firebug Lite, welches nach Aufruf grundlegende Bevor eine einzige Transaktion verarbeitet wird, sollte der Spieler die Casino aussuchen, die sowohl Casinospiele zum Download als auch kostenlose Sofort-Casinospiele anbieten. Funktionen von Firebug zur Verfügung stellt. Sehr hilfreich und keine Installation nötig. Einfach zu den eigenen Bookmarks hinzufügen oder via Script einbauen.

Last but not least das Safari eigene Tool. Zunächst muss das Entwickler Menü aktiviert werden. Die geschieht in den Einstellungen (CMD , ) -> Erweitert -> Menü “Entwickler” in der Menüleiste anzeigen. Nun können z.B. Webinformationen oder die Fehlerkonsole eingeblendet werden. Sehr umfang- und hilfreich.