Das neue iPad im Vergleich zum iPad 2

Kaum ein neuer Tablet-PC wurde wohl so innig erwartet wie das neue dritte Model des iPads vom Marktführer Apple. Daher lohnt sich ein direkter Vergleich des neuen iPads mit seinem Vorgänger dem iPad 2.

Die Bildschirmauflösung

Während die Größe des iPad-Displays im Vergleich zum direkten Vorgänger mit einer Diagonale von 25 cm gleichgeblieben ist, so versteckt sich hinter dem kratzfesten Glass doch eine kleine Revolution. Apple ist es gelungen die Auflösung des iPads von 1024 x 768 Bildpunkten beim iPad 2 auf 2048 x 1536 Pixel beim neuen iPad zu steigern. Das bedeutet, dass sich die Auflösung des Displays vervierfacht hat und somit mehr Bildpunkte bietet als alle handelsüblichen HDTV Fernseher.

CPU und Ram Speicher

Um das neue iPad mit genügend Rumms zu versorgen hat Apple auch hier gespart. Der alte A5 Prozessor im iPad 2 wurde nun durch die aktuelle Dual-core A5X CPU ersetzt Dies ist nicht nur fur Spielautomaten der Klasse II sondern auch fur Spielautomaten der Klasse III eine beliebte Wettstrategie. und der dem iPad zur Verfügung stehende Speicher wurde von 512 MB auf 1GB Ram erweitert. Dieser Speicher wird für das Ausführen von Apps, Hintergrunddienste und ähnliches benutzt und sollte nicht mit dem bis zu 64 GB großen Speicher für Musik, Videos usw. verwechselt werden.

Wi-Fi und Mobilfunk

Natürlich ist auch das neue iPad, genauso wie das iPad 2, mit einem WLan Modul ausgestattet und lässt sich daher problemlos mit dem Heimnetzwerk oder öffentlichen Hotspots verbinden. Beim Mobilfunk ist die Entwicklung allerdings nicht stehengeblieben. Das neue iPad erlaubt nun auch LTE und die damit verbundenen hohen Downloadraten, allerdings leider im Moment noch nicht in Deutschland. Dies liegt daran, dass LTE in den USA ein anderes Frequenzspektrum benutzt als dies hierzulande der Fall ist. Bis Apple hier eine Änderung vornimmt lässt sich die höhere Geschwindigkeit daher leider nur auf der anderen Seite des Atlantiks auskosten.

Die eingebaute Kamera

Auch wenn die Wenigsten ihr iPad als Kameraersatz ansehen dürften, so ist es doch erfreulich zu sehen, dass Apple im neuen iPad die Qualität der Bild und Videoaufnahmen im Vergleich zu, iPad 2 weiter gesteigert hat und jetzt auch Bilder mit bis zu 1080 Zeilen, also Full HD, erlaubt.