Neues Apple TV 3 – Produktbeschreibung und Unterschied zum Alten

Als sich Apple im März dieses Jahres entschied die neue Version des Apple TVs auf den Markt zu bringen, hat manch einer zuerst verwundert geschaut. Rein optisch lassen sich das Apple TV der dritten Generation und sein Vorgänger aus dem Jahre 2010 nämlich kaum aus einander halten.

Das Gehäuse des Apple TV hat die kleinen Ausmaße von rund 2,3 x 9,8 x 9,8 cm beibehalten und auch am Gewicht von circa 270 Gramm hat sich nicht wirklich etwas getan. Ganz ähnlich sieht es bei den Ports auf der Rückseite des Gerätes aus. Auf hier lassen sich, wie schon beim Apple TV 2, Anschlüsse für Strom, HDMI, Micro-USB, Netzwerk casino online und Audio (optisch) finden.

Aber wie so oft sind es die inneren Werte die den Unterschied machen. Während die 8 GB Flash Speicher und die WLan Verbindung in beiden Modellen zu finden sind, hat sich an manch anderer Stelle doch etwas getan.

Eine der wichtigsten Neuerungen ist zweifelsohne der Einsatz der Apple A5 CPU, welche auch schon im iPad 2 Verwendung fand. Diese ersetzt den A4 Prozessor im Vorgängergerät. Zum schnelleren Rechenwerk gesellt sich auch ein von 256 MB auf 512 MB verdoppelter Hauptspeicher.

Obwohl diese Änderungen schon auf dem Papier ein guter Schritt erscheinen, ist es natürlich die Praxis die die wirklichen Vorteile des neuen Modells aufzeigt. Während schon die Navigation mittels Fernbedienung auf dem Apple TV 2 alles andere als träge vonstattenging, hat sich dies mit der neuen Hardware und dem Einsatz von iOS 5.1 anstatt 4.1 noch einmal verbessert. Der mit Abstand größte Vorteil und vermutlich der Einzige der Apple TV 2 Besitzer zum Wechseln motivieren könnte ist allerdings die lange erhoffte Unterstützung von Full HD Video. Wer einen entsprechenden Fernseher besitzt, kann sich nun endlich an Videos mit 1080 Zeilen anstatt der 720 des älteren Modells erfreuen