Technik

Kurze Geschichte des MacBook – Eine spannende Entwicklung

Von dem MacBook zum MacBook Pro

Vor einiger Zeit hat Apple sein neues MacBook auf den Markt gebracht. Im März 2011 war es erstmals in Deutschland erhältlich und ein großer Erfolg. Apples “normales” MacBook erschien schon Juli 2010 und wurde von vielen Menschen begeistert empfangen und erworben. Doch welche Unterschiede sind zwischen den MacBooks zu erkennen? Welche Eigenschaften zeichnen das jeweilige Gerät aus? Doch vor allem stellt sich die Frage, ob das MacBook Pro seine stolzen 1500 € wert ist, oder ob das MacBook eine geeignete Alternative mit nur 900 € darstellt. Nun wollen wir herausfinden welche Eigenschaften das Apple MacBook bietet. mehr Erfahren

Der feuchte Traum für jeden Arbeitsplatz – ein Thunderbolt Display

Wer einen MacBook Pro, MacBook Air, oder anderes Thunderbolt fähiges MacBook hat, ist in der Lage, von zu Hause aus, seinen MacBook an den Thunderbolt Display anzuschließen. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen einfachen Bildschirm, sondern um eine Docking-Station.
An diesem Display können bis zu 6 Geräte angeschlossen werden. Es können Datensätze bis zu einer Datenrate von 10 Gbit/s übertragen werden. Für viele Mac Nutzer, die ihren MacBook als Hauptrechner nutzen, ihn unterwegs dabei haben, aber zu Hause lieber am großen Bildschirm sitzen möchten, geht hiermit ein Traum in Erfüllung.

Es handelt sich hierbei um ein 27″ Display mit LED Hintergrundbeleuchtung. Es ist ein hochauflösendes, Hochglanz Display, mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und einem Seitenverhältnis von 16:9. Das integrierte Lautsprechersystem bietet einen super Klang. Standardmäßig ist ein Subwoofer eingebaut, so hat man ein besonderes Klangerlebnis für Musik, Filme und Spiele. Außerdem besitzt dieser Display noch eine eingebaute Face Time HD Kamera mit Mikrofon. So ist man in der Lage, auch bei zugeklapptem MacBook, Videotelefonie zu betreiben, oder schöne Fotos zu machen, die man dann auf dem großen Bildschirm sehen kann. Dieses Display unterstützt FireWire 800 sowie Gigabit Ethernet.

Wer einen Wenn beim Casino- Blackjack eine richtige Strategie genutzt wird, ist der Hausvorteil nur etwa 0,5 %. MacBook Air besitzt, weiß dass sein Computer eigentlich fast alles kann, durch den Anschluss an das Thunderbolt Display, hat man aber noch viel mehr Möglichkeiten.

Jeder weiß, hat man seinen MacBook unterwegs genutzt, ist der Akku wohl lehr, zu Hause muss man dann über das Ladekabel erst einmal den Akku laden. Dies ist aber nicht mehr notwendig, wenn man den MacBook über den MacSafe Anschluss verbindet. So wird das MacBook automatisch über den Display aufgeladen.

Leider ist noch nicht bekannt, ob es möglich ist, ältere, nicht Thunderbolt fähige Geräte, über einen Adapter Stecker, mit dem Thunderbolt Display zu verbinden. Laut Aussage von Firma Apple, ist dies wohl nicht der Fall.

iPhone mit dem Mac synchronisieren

Um das iPhone mit einem iMac oder einem Macbook zu synchronisieren, sind einige Vorbereitungen wichtig. Erst einmal sollten Sie sicherstellen, dass Sie stets die aktuellste Version von iTunes geladen haben, um eine reibungslose Synchronisierung zu ermöglichen. Der Synchronisierungsvorgang ermöglicht Ihnen, Inhalte (z.B. Medien, Dateien, etc.) zwischen Ihrem iPhone und dem Computer zu synchronisieren. Die Dateien und Medien werden somit angepasst und aktualisiert.

mehr Erfahren

LTE – iPad von Apple für Deutschland fast nutzlos

Seit März dieses Jahres ist bekannt, dass Apple ein neues Tablet auf den Markt bringt. Es hat eine schlichte Bezeichnung: Einfach nur, das neue iPad. Insidern braucht nicht gesagt zu werden, um welche Generation es sich nun handelt. Es scheint Apple zu genügen, dass es eben ein anderes gab und dieses Neue ein besseres ist. Für die Zukunft stellt sich dann die Frage, was macht Apple, wenn es ein weiteres neues Tablet geben sollte? Ist es dann das neue, neue iPad? mehr Erfahren